Notenbeispiele (speziell):
Notenbeispiele zum Finale der 9, Symphonie (V. 2004)

Tabellen (sehr speziell):
Tabellen zum Finale der 9. Symphonie (V. 2004)

Auszug eines Briefes von Prof. H. Halbreich an B.-G- Cohrs zur revidierten Version des Finales:

„Hiermit möchte ich Dir meine Begeisterung über die letzte von Dir in Gmunden dirigierte Fassung des Finales der 9. Bruckner ausdrücken. Ich hatte Jahre lang Bedenken über das Unternehmen und eigentlich über den höchst problematischen Satz überhaupt. Jetzt aber scheint mir die so lange ersehnte Geschlossenheit und Einheit weitgehend erreicht. Das Stück klingt jetzt völlig organisch und einheitlich, die paar problematischen Übergänge erfolgreich überbrückt, und vor allem erwächst jetzt die Coda ganz selbstverständlich aus dem Vorangegangen, nicht nur des Finales, sondern der früheren Sätze. Wie in jedem großen Bruckner-Werk hat der Brückenbauer (er verdient seinen Namen so schön) den Riesenbogen zwischen Eröffnungs- und Schlußtakten erfolgreich geschlossen – musikalisch und geistig endlich ein befriedendes Ganzes. Kurzum: ich glaube, mit dem heute vorliegenden Quellenmaterial kann man kaum noch weiterkommen, es sei denn, daß neues Material noch einmal auftaucht – unwahrscheinlich, aber nicht ganz unmöglich. Jetzt ist eine Aufführung aller vier Sätze mit Minimalverlust an Spannung und Einheitsgefühl endlich keine Utopie mehr.
Diese letzte Fassung muß nun dringend gedruckt und der Musikpraxis zur Verfügung gestellt werden. Viel Glück damit! Mit Bewunderung, Dein Harry Halbreich. “

Zurück zu Seite 1