Finanzierung

Forderungen als bewußt gesteuerte oder akzeptierte Lieferantenkredite, stellen einen bedeutenden Posten im Umlaufvermögen des überwiegenden Teils der Unternehmen in unserem Wirtschaftssystem dar. Das stets latent vorhandene Risiko ist im gleichen Maße wie ein Bankkredit risikoseitig reduzierbar: Etwa durch die Kreditversicherung.

Daneben besteht aber auch die Möglichkeit, Forderungen zu refinanzieren und damit die Finanzsituation, Liquidität und Bonitätskennziffern, eines Unternehmens zu verbessern.


Methoden der Finanzierung von Forderungen sind beispielsweise:

· Betriebsmittelkredite, Zessionskredite
· Factoring
· Scheck-Wechsel-Verfahren
· Asset Backed Securities
 

Im folgenden werden insbesondere Factoring als auch Finanzinnovationen näher beschrieben, bei denen "Forderungen zu Geld gemacht" werden.